Das JazzcoastOrchestra       
 

        

Die Musiker

 An den Saxophonen


Karsten Utecht - 1. Alt


Musiklehrer an der "Schule im Grünen" (Grundschule Großsolt), wohnhaft in Satrup im Herzen Angelns, beim  Jazzcoastorchestra seit 2012 als Alt- und Sopransaxofonist dabei, vorher über mehrere Jahre Altsaxofonist beim Jazz Caravan.



 


 

 



Stefanie Hagen - 2. Alt


Von der Blockflöten- und Klarinettenausbildung über klassisches Tenorsaxophon landete sie beim Alt- und Sopransaxophon. Stilistisch hat sie alles ausprobiert: Bergwerks-Blasorchester, Johnnies Allstars, Performance, The Good Oldtime Swingensemble, Pink-Pop-Big-Band, Freiburger Frauenbigband, Saxophon-Quartett Saxofonix, Käpt`n Kümos Marching Band…. Aber auch gerne mal Punk mit der Schulband, Muppetssong mit der grünen Studentengang, Streetlife mit der kalifornischen Workshopcombo, Little Annie Oho in der Kirche, Hochzeitsständchen in der Museumswerft, die Dreigroschenoper im Theater oder Ravels Bolero im Kinosaal. Ihr Lieblingsstil heute: Jazzrock/ Rock/ Swing, am liebsten mit dem JazzcoastOrchestra. -- Weitere Leidenschaften: Segeln, Stadtplanung und Gartengestaltung.


Nils Kafka - 1. Tenor


Nils Kafka, Maschinenbaumeister und Fachlehrer an der Eckener-Schule, der Berufsschule der Stadt Flensburg. Seit 2009 Mitglied im JCO. Spielt seit 1983 mit dem Alt- und Tenorsaxophon Soul, Pop, Funk und Jazz in den unterschiedlichsten regionalen Formationen, vom Landesjugendjazzorchester bis zum Trio auf der MS Deutschland. 





 

 

Kersten Rosemann - 2. Tenor

Kinder- und Jugendarzt, hat im Studium begonnen Saxophon zu spielen. Nach dem Mitwirken in einigen Bands, dem Saxophonquartett Sax-O Forte und bei Käpt´n Kümos Marching Band ist er über die Bigband der Universität Flensburg zum Swing gekommen und  seit 2011 beim JazzcoastOrchestra dabei.




Bente Stenger - Bariton

Bente Stenger ist Absolventin der Musikhochschule „Det Fynske Musikkonservatorium“ und hat ihr Studium mit dem Diplom ” Musiker-Performerin” für Klarinette und Kammermusik als Schwerpunkt abgeschlossen. Kurz genannt seinen hier weitere Etappen ihres musikalischen Werdeganges: Klarinettenstudium in Odense und Paris, „Martin Andersen Legat“-Stipendiatin. Mitglied im ”Ensemble Fyn” dem „Embla Trio“, Preisträgerin bei  „Danmarks Radios Kammermusikkonkurrence“. Mitglied des Opernorchesters Odense  „Den Fynske Opera“ ,Kammermusik- und Solokonzerte mit verschiedenen Ensembles und Orchestern.  CD-Aufnahmen neuer Musik, Leiterin der „Den Fynske Talentskole", Arrangements und Leitung verschiedener Musicalaufführungen. Seit 2007 bei Dansk Skoleforening for Sydslesvig und der Kreismusikschule Nordfriesland als Musiklehrerin und Orchesterleiterin angestellt. 

 

 

 

  An den Trompeten

 

Jörg Müller-Kern - 1. Trompete

Jörg hat 1983 in der Musikschule bei Hans-Martin Willy angefangen Trompete zu lernen. Seit dieser Zeit waren einige Orchester, Musikzüge, Posaunenchöre, Soul- und BigBands Mittelpunkt seines musikalischen Werdegangs. Des weiteren haben sich seine Lehrer Frowin Dittloff und Bob Lanese ihre Zähne an ihm ausgebissen. 

Seine Liebe gilt der Bigband-Jazzmusik und den kleineren Combos. Seit der Neuformation des JazzcoastOrchestra im Jahre 2004 ist er mit dabei. Selbständig als Metallbildner in Nübelfeld und wohnhaft in Gelting geht er mit wachsender Begeisterung seinem Hobby nach.

"Ich kann allen Eltern nur raten die eigenen Kinder ein Musikinstrument lernen zu lassen, denn es gibt für das Leben so viel Freude, Liebe, und am Ende kaum etwas Wertvolleres, was sie ihren Kindern mit auf den Weg geben können".

 


Bjarne Stenger-Wulff - 2. Trompete

Beruflich bin ich als Leiter der Personalabteilung eines der größten privaten Bildungsträger Deutschlands gelandet. Davor Krankenpfleger, Musiklehrer und Schulleiter. Der Anfang der Musik fand als Flügelhornist in einer Brass Band statt. Dann sehr schnell dem Jazz, der Klassik, Salsa, Funk ... verfallen. Als ehemaliger Musiklehrer unterrichte ich immer noch einige Trompetenschüler mit großer Freude. Man lernt selbst so viel, wenn man junge Menschen unterrichten darf. Die Bigband gibt mir einen musikalischen Raum, der ein wichtiger Gegenpol zum beruflichen Alltag bedeutet. Und die Leute in der Band sind nicht nur gute Musiker, sondern auch richtig gute Typen.


Thomas Preikschas - 3. Trompete

Thomas spielt seit 1976 Trompete und seit 1992 Saxophone. Er tourte 20 Jahre mit seiner Partyband durch Deutschland und spielte auf Kreuzfahrtschiffen, hat für die Eule in der Sesamstraße Trompete gespielt und bei einigen CDs als Bläser mitgewirkt. Im Jahr 2012 hat er eine CD mit eigenen Stücken veröffentlicht, ein Projekt, an dem er 8 Jahre gearbeitet hat. Seit 2014 spielt er im JCO Trompete. "Es ist eine schöne Herausforderung für mich, in einer Bigband  zu spielen. Swing ist zeitlos schöne Musik".





 

Dirk Schmidt - 4. Trompete

Ich bin 1966 in Flensburg geboren und habe 1976 im Posaunenchor Satrup bei Heinz Erfurt mit dem  Trompete spielen begonnen. 1983 – 85 habe ich mit der Big Band der Kreismusikschule unter Werner Schillies zum ersten Mal in eine andere Musikrichtung hinein geschnuppert. Neben dem langjährigen Engagement im Posaunenchor Adelby und der Big Band der Goethe Schule Flensburg bin ich seit Ende 2016 Mitglied im JCO. Mit der  Unterstützung  durch meinen Lehrer Ralf Schlingmann stelle ich mich der Herausforderung,  in dieser großartigen Big Band spielen  zu dürfen.

    


 An den Posaunen

 

Ulrich Boelke - 1. Posaune

Meine musikalische Ausbildung begann im Kindesalter mit der Geige . Erst mit 16 bin ich auf Posaune umgestiegen . Ich habe dann Musikerziehung studiert und in dieser Zeit auch in verschiedenen Bands gespielt . Schließlich habe ich mich dann entschlossen , Orchestermusiker zu werden und habe diesen Beruf 40 Jahre lang im Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester ausgeübt .





 



 

Karsten Behnke - 2. Posaune

Geboren 1972 und inzwischen Latein-, Geschichts- und Musiklehrer, verdanke ich einen Großteil meiner musikalischen Prägung der „Jugendbigband Flensburg am Alten Gymnasium“, zu meiner Schulzeit geleitet von H. Letschert. Die Liebe zum Instrument Posaune, das Musizieren in einer Bigband, die Begeisterung zur Jazz-Musik, Konzertreisen u.a. in die USA, Russland und Großbritannien – all das in seiner Schulzeit erleben zu dürfen, war für mich Motivation genug, immer weiter Musik machen zu wollen.

Unterrichtet von „2 Ulrichs“ (U. Boelke und U. Eichmann), sind inzwischen viele Ensembles hinzugekommen (u.a. Blechbläserensemble, Brass Unlimited, Landesjugend-jazzorchester S-H, „Jazz-All-Stars Flensburg“, „Uni-Bigband Kiel“, „Friday Connection Kiel“, geleitet von M. Schmidt-Relenberg, „Uni-Bigband Flensburg“, geleitet von T. Großmann). Seit 2007 Mitglied des „Jazzcoast-Orchestras“ und immer mit großer Freude dabei, zum einen wegen der vielen netten und tollen Musiker in der Band, zum anderen wegen der großen musikalischen Herausforderung!

 

Joke Unger - 3. Posaune

Joke Unger begann gleichzeitig mit seiner Einschulung im Jahre 2004 Posaune zu lernen. Von Josef Antos ausgebildet konnte er schon sehr früh viel Aufrtrittserfahrung mit dem Jugendblasorchester Rödemis sammeln. Auch schon im Grundschulalter war er ein Gründungsmitglied des Frederiksstad Orkesters, nach dessen Entwachsen er dem dänischen System mit der Teilnahme im SKURK (SKoleforeningsUnderholdningsoRKester) treu blieb.
Auch seine BigBand Erfahrung ist schon groß, war er doch jahrelang feste Größe in der TSS-BigBand und der Nordic Big Band in Husum. Mit Aufnahme seines Jura-Studiums folgte auch musikalisch die Suche nach einer neuen Herausforderung, welche nun seit 2017 das JazzcoastOrchestra darstellt.


Malte Boysen - Bassposaune

Malte Boysen begann seine musikalische Ausbildung an der Tuba und dem Klavier. Als Tubist spielte er in diversen Orchestern in Schleswig-Holstein und Hamburg (unter anderem in den Landesjugendorchestern von Schleswig-Holstein und Hamburg, dem Orchester 91 und dem Harvestehuder Sinfonieorchester). Seit seiner Wehrdienstzeit beim Marinemusikkorps Ostsee in Kiel begann er auch Bassposaune zu spielen. In den letzten Jahren spielte er einige Zeiten der Bigband der Musikhochschule Hamburg und in der Band Jazzcaravan. Seit Anfang 2014 spielt er nun im JazzcoastOrchestra.

 

  An den Rhythmusinstrumenten


Hans-Lorenz Matthiesen - Kontrabass

Hans-Lorenz, der Senior im Orchester, Urgestein, schon seit der Gründung des JazzcoastOrchestra in der 90er Jahren dabei: "Auch meinen Kontrabass spiele ich schon sehr lange, denn viele Jahre war ich als Orchestermusiker in der Klassik tätig. Nun macht mir das JCO-Orchester mit neuen Herausforderungen Freude".





 

Michael Fecker - Drums

Michael Fecker  ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil  der Flensburger Musikszene. Er hat  im Laufe seines Musikerlebens in vielen unterschiedlichen Bands gespielt. Von Latin (Lunatique ) über Dixieland (Dr.Jazz Company Lübeck ), Modern Jazz ( Trio Tone Hamburg ) bis zu Rock/Pop (The Kitsch), Rhythm’n Blues ( Baltic Blues Connection ) und vieles mehr. Er trommelte bei Flensburg Unplugged  und ist immer noch bei der einen oder anderen Session anzutreffen. Und da auch ein Musiker ein Hobby haben kann, beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit der Scottish Snare Drum.

In der Big-Band hat er seine zweite (neben seiner Frau) große Liebe entdeckt. In so einer großen Band zu spielen, ist immer wieder eine Herausforderung  und ein großes Vergnügen. Die  Power und Energie die von dieser Musik ausgeht, ist auch immer wieder in den Gesichtern des Publikums abzulesen. 

 


 

 

 

 

Erik Andresen - Gitarre


Erik Andresen spielt seit dem zehnten Lebensjahr Gitarre und lernt an der Musikschule Bandland bei Frank Grube. Erfahrung sammelte er in vielen kleineren Ensembles und wurde durch die JugendBigBand Flensburg an den Jazz herangeführt. 2015 erlernte er den E-Bass und im Folgejahr den Kontrabass, den er nun im LandesJugendJazzOrchester Schleswig-Holstein spielt. Seit Anfang 2018 ist er Mitglied des JazzcoastOrchestra


 


                                                                

 Leitung

 

Rainer Kleinlosen - Dirigent

Schulmeister, Organist, Chorleiter, Pomologe und Landmann früher auf dem Orgelhof und jetzt Lassenhof in Angeln. Gründete nach vielen Erfahrungen mit seinen Schülerbigbands das WestcoastOrchestra 1994 in Husum. Unterbrechung des WestcoastOrchestra von 2000 bis 2005, dann Wiedergründung, 2009 Umzug nach Flensburg unter neuem Namen: JazzcoastOrchestra. 

Sieht keinen Unterschied im Spielen einer Bachschen Orgelfuge und der Leitung eines Jazzorchesters .